Singende klingende Schule

Logo Singende Klingende SchuleSingen öffnet die Herzen der Menschen

Das Singen als elementare Kulturtechnik des Menschen in allen Lebensbereichen stellt einen unverzichtbaren Beitrag zur Menschwerdung und zur Persönlichkeitsbildung dar!

Nur über die Schulen erreichen wir alle Kinder. Deshalb können auch nur in der Schule die stimmlichen und gesangstechnischen Grundlagen für alle Kinder gelegt werden!

Auch die Neurobiologen rufen es uns von den Dächern zu, welchen großen Stellenwert das Singen in jeder Altersstufe für die Balance das Menschen hat: „Singen fördert in jeder Lebensphase die Potenzialentfaltung des Gehirns.“ (Prof. Dr. Gerald Hüther 2007)

Schule als Ort eines ästhetischen Musik- und Kunstunterrichts

In einer Zeit, in der an Schulen zunehmend wirtschaftsnahe Kompetenzen via Bildungsstandards überprüft werden und diese daher den Schwerpunkt in unseren Bildungsstätten bilden, darf der Platz für ästhetischen Musik- und Kunstunterricht nicht ganz verloren gehen. Eine moderne Schule hat neben der traditionellen Aufgabe der Wissensvermittlung auch den Auftrag, junge Menschen in der Entwicklung ihrer sozialen Kompetenz zu unterstützen und Raum für soziales Lernen und Leben zu bieten.

Schule als Ort der Kunst- und Kulturvermittlung

Der Dialog zwischen Bildung und Kultur vermittelt jungen Menschen das Verständnis für kulturelle Werte und bietet ihnen Raum zur Entfaltung ihrer Kreativität. Kulturelle Partizipation ist außerdem ein essentieller Faktor für die Persönlichkeitsbildung junger Menschen. Die Förderung aktiver kultureller Anteilnahme hat daher im Bildungssystem einen zentralen Stellenwert.

Schule als Ort der Vermittlung von Festkultur

Der Kulturvermittler Schule versteht sich auch als jener Ort, wo die für die Menschen bedeutende Festkultur im Jahres-, Tages- und auch Lebenskreis erfahr- und erlebbar gemacht werden kann.

Schule als Ort des gemeinsamen Musizierens

Kinder erleben Musik durch Musizieren. Singen ist die ursprünglichste Form des Musizierens. Singen fördert Sprachenkompetenz und ist kreatives und emotionales Ausdrucksmittel. Gemeinsames Singen steigert zudem die Sozialkompetenz auf nachhaltige Weise. Da zu Hause kaum mehr gesungen wird, müssen Kinderbetreuungsplätze und Schulen diese große Verantwortung zunehmend übernehmen auch unter Berücksichtigung der volksmusikalischen Wurzeln!

Die Schule ist für das Singen unverzichtbar

Nur über die Schulen erreichen wir alle Kinder. Deshalb können auch nur in der Schule die stimmlichen und gesangstechnischen Grundlagen für alle Kinder gelegt werden!

Singen ist für die Schule unverzichtbar

Das Singen als elementare Kulturtechnik des Menschen in allen Lebensbereichen stellt einen unverzichtbaren Beitrag zur Menschwerdung und zur Persönlichkeitsbildung dar!

Projektvorstellung

Ein Projekt in Kooperation des Landesschulrates für Niederösterreich und dem Land Niederösterreich (Landesrätin für Bildung Frau Mag. Barbara Schwarz).

Präambel

Mit der Verleihung des vokalen Gütesiegels soll das gemeinsame Singen an Niederösterreichs Schulen einen neuen Impuls erfahren, sowie die musikalische Arbeit der engagierten Pädagoginnen und Pädagogen eine Anerkennung erhalten. Damit soll auch den organisatorisch unterstützenden Schulleiterinnen und Schulleitern gedankt werden.

Voraussetzungen für den Erhalt des vokalen Gütesiegels

Der Landesschulrat für Niederösterreich verleiht gemeinsam mit dem Land NÖ seit 2016 die Jahresurkunde und das Gütesiegel „SINGENDE - KLINGENDE - SCHULE“ an jene Schulen, die ihre Schülerinnen und Schüler für das gemeinsame Singen begeistern und wo dieses auch in der Stundentafel und/oder durch diverse musikalische Aktivitäten dokumentiert ist.

Organisation

Interessierte Schulen suchen für das betreffende Schuljahr bis spätestens Ende März um Verleihung des vokalen Gütesiegels mittels Bewerbungsformular an. Dieses wird vom Fachinspektor für ME & IU und dem Koordinator für ME an APS auf seine Richtigkeit überprüft. Für die Verleihung des Gütesiegels wird ein Koordinator der Chorszene NÖ beigezogen.

Zielgruppe

Volksschulen, Neue Mittelschulen, AHS und BMHS

Gütesiegelverleihung

Das Verleihungsprozedere ist abhängig von der Anzahl und Qualität der an der Schule durchgeführten Musikveranstaltungen, sowie in den Jahren des Jugendsingens von der Teilnahme an einem Bezirksjugendsingen oder am Landesjugensingen.

Die Verleihung wird entweder anlassbezogen an die einzelnen Schulen oder im Rahmen eines gemeinsamen Tages der „SINGENDEN - KLINGENDEN - SCHULE“ überreicht, zu dem alle betroffenen Pädagoginnen und Pädagogen und Schulleiterinnen und Schulleiter eingeladen werden. Alle Schulen erhalten eine entsprechende Urkunde, wobei jene Schulen, die dieses Gütesiegel dreimal erreichen, das Logo auf einem quadratischen Plexiglas (25cmx25cm) für den Außenbereich überreicht bekommen.

Finanzierung

Die Homepage http://musik.lsr-noe.gv.at/index.php/singende-klingende-schule.html wird vom Landesschulrat für Niederösterreich betreut.

Durchführung des Tages der “SINGENDEN-KLINGENDEN-SCHULE” durch den Landesschulrat und die Bildungsabteilung des Landes Niederösterreich.

Druck der benötigten Urkunden und bedruckten Plexiglasscheiben durch die Bildungsabteilung des Landes Niederösterreich.

Durchführung des des Landesjugendsingens durch den Landesschulrat für Niederösterreich und das Jugendreferat des Landes Niederösterreich.